Kleine Vereinsgeschichte

Auf eine über fünfzig Jahre währende Tradition blickt das Mandolinen- und Gitarrenorchester Schiefbahn heute zurück. Franz Huber hat es im Jahre 1963 als Jugendgruppe des Mandolinenorchesters Edelweiß 1922 Schiefbahn gegründet, es später als eigenständiges Orchester abgespalten und fest in der Kulturszene der Stadt Willich etabliert.

Im Jahre 1981 riefen Peter Linden als unser Vorsitzender und Bill Sadler als Bürgermeister des “Forest Heath District Council” die Partnerschaft mit den eigens dafür aus Blasorchestern der Gegend um Newmarket gegründeten “Forest Heath District Bands” ins Leben. Wir trafen uns das eine Jahr in Schiefbahn, das andere Jahr in Newmarket. Das jährliche gemeinsame Frühjahrskonzert war ein wesentlicher Bestandteil im Vereinsleben.
Die Partnerschaft hielt - ab 1992 unter der Vorsitzenden Regine Nicholls - 37 Besuche lang, bis 2017. Angesichts ständig schrumpfender Mitgliederzahl in einer Welt sich ändernder Freizeitinteressen sah der Verein sich nicht mehr in der Lage, Aufgaben solchen Umfangs zu bewältigen.
Seit 2017 ist Elisabeth Hoff unsere Vorsitzende. Sie hat die Partnerschaft in eine eigene Organisation ausgegliedert, die nun die Völkerfreundschaft unabhängig vom Verein weiter pflegt.

Musikalisch hat im Jahre 1992 Jochen Haas die Leitung des Orchesters von Franz Huber übernommen und teilt sie sich seit 2005 mit Brigitta Beckers. Die beiden Dirigenten steuern den Stil der Darbietungen in Richtung zeitgemäße Stücke und farbige Instrumentierungen und finden damit gute Resonanz beim Publikum. Der Musizierfreude der knapp zwanzig eifrigen Amateur-Instrumentalist(inn)en aller Altersstufen gibt dies gleichermaßen Auftrieb.

Seit geraumer Zeit bestehen musikalisch fruchtbare Verbindungen zu Vereinen in der Region, speziell zum Mandolinenorchester Krefeld-Oppum. Das erweitert den Horizont und hebt das allgemeine Niveau stetig.
Mittlerweile arrangieren wir viele Stücke selbst, können damit die Klangmöglichkeiten und -eigenheiten unserer Instrumente gezielt einsetzen und unser Publikum mit bekannten und beliebten Melodien verwöhnen. So ist Begeisterung auf beiden Seiten vorprogrammiert.

Bei uns finden Sie also Musik für viele Gelegenheiten. Wenn Sie etwa Abwechslung für die Konzerte Ihres Chores oder Orchesters suchen oder Ihre Geburtstags- oder Weihnachtsfeier auflockern lassen wollen: Fragen kostet nichts!
Wenn Sie mitmachen oder einfach einer Probe zuhören möchten, schauen Sie dienstags abends zwischen 19 und 21 Uhr mal in die große Halle im Jugendheim “Leuchtturm” in Schiefbahn auf der Königsheide 8 herein.